Mittwoch, 19. November 2014

Dresden scrappt 2014


Hi Zusammen,
nun ist es schon wieder vorbei das schöne Dresden scrappt Crop-WE - schade!
Aber so ist das nun mal - man freut sich das ganze Jahr drauf und dann - zack - vorbei.
Am Donnerstag bin ich gegen Mittag los gefahren - die üblichen Nervereien auf der Autobahn - LKW`s - die ohne zu blinken rausziehen - Autos, die noch nicht im Rückspiegel zu sehen waren, als man mit 160km/h zum Überholen auf die 3ten Spur ansetzte und dann mit Aufblendlicht plötzlich hinter Dir sind ... ect.pp - Ihr kennt das. Ich kam aber doch wohlbehalten bei Lydia um ca. 17 Uhr an.
Nachdem wir erst mal eine kurze Runde geschnackt hatten, kamen Sabine und Sonja noch zum Abendessen zu Lydia. Sie hatte uns ein wunderbares Essen gekocht - schmacht - Hühnchen in einer Rotwein-Tomaten-Oliven Soße - sabber - dazu gab es selbstgemachte mediterane Butter und Olivenbrot - jaaaaaaaaa - genauso ging uns das auch - wir haben gesabbert, was das Zeug hält und auch gut zugelangt ;) - aber der absolute Burner war der Nachtisch - Creme Brulett - schreibt man das so? - hab ich noch nie hausgemacht gegessen - nur einmal vom Discounter - das war aber nicht so das Ding. Aber Lydias Nachtisch war wirklich ein Geschmackserlebnis - einmalig gut!
Gegen 22 Uhr sind Sabine und Sonja in ihre Unterkunft gefahren - dort, wo wir auch das WE verbringen wollten. 
So gegen 0 Uhr sind Lydia und ich dann auch ins Bett gefallen, um dann Morgens so gegen 9 Uhr nach Dresden zu starten. Wir trafen uns erst noch mit Simone bei Gerstäker und haben noch ein bischen geshoppt - wirklich nur ein bischen ;)
Dann ging es weiter zur evangelischen Bildungsstätte. Dort hatten wir die Seminarräume und auch im Nachbargebäude die Unterkünfte + Essen.
Die Collage oben zeigt uns beim Ausräumen, bzw. das Seminargebäude und das Unterkunftsgebäude.
Unten seht Ihr mein Zimmer - ich hatte dieses Mal ein Einzelzimmer. 
Nachdem wir ausgeräumt hatten und die Räume hergerichtet hatten, einschließlich der Teebar - die regen Zuspruch später bekam (Viele hatten Kekse ect. mitgebracht - es war für jeden etwas dabei), machten wir eine kurze Verschnaufpause. Weiter geht der Bericht etwas weiter unten .....


.... hier seht Ihr den Seminarraum und die Anmeldung durch Lydia und Simone.

hier ein paar Schnappschüsse von den lieben Teilnehmerinnen, der Teebar und dem Keks-/Kuchentisch


Am Freitagabend - gleich nach der offiziellen Begrüßung - haben wir um 20 Uhr mit meinem Wecker Album angefangen - dazu kommt noch ein späterer ausführlicher Beitrag auf meinem Blog - wir haben reichlich gepinselt, gefönt und dekoriert - viele der Teilnehmerinnen waren fast fertig geworden. Ich glaub, es hat allen Spaß gemacht.


Hier mal ein paar der tollen Ergebnisse. 2 Wecker kann ich nicht zeigen, weil ich sie dermaßen  unscharf geknipst hab - grummel ... ich hoffe, mir wird verziehen, aber es war ja dann am Ende auch schon wieder 1 Uhr .. irgentwie dauern meine WS immer so lange - woran das wohl liegt "ggg" - letztes Jahr war es aber noch länger - da sind wir erst nach 2 Uhr aus dem Raum raus.
Ich finde die Ergebnisse jedenfalls total schön und freu mich richtig drüber! 

Am Samstag Vormittag sind wir mit Lydia in den Stadtteil Loschwitz und haben uns die Brücke "Blaues Wunder" angesehen - leider hatten wir nicht so tollen Sonnenschein wie am Freitag, aber immerhin hat es nicht geregnet. Zum Abschluß sind wir mit der Standseilbahn noch in den Stadtteil Weißer Hirsch, ein reines Villenviertel, gefahren. Ein tolles Erlebnis diese Bahn! Und auch die Führung - Lydia weiß wirklich viel von Dresden! Danke dafür Süße!


Kaum zurück, gab es was für uns Ausgehungerte und danach haben wir gleich den Workshop von Simone gemacht - ich hab natürlich wieder mal alles anders gemacht - das kann ich Euch aber erst am Freitag zeigen. Es kombinierte sich so schön mit dem GDT für Noor! Design. Wenn ich es noch mal hinkriege, mache ich das Projekt von Simone noch einmal - dieses Mal dann aber mehr nach der Vorgabe, die ihr hier unten drunter sehen könnt - Simone hatte 2 tolle Beispiele gearbeitet.


Danach mußte ich erst mal echt meine Stimme ausruhen und als ich zurück kam, hab ich dann an meinem Rahmen etwas weiter gewerkelt, bis Lydia meinte, jetzt gibt es Abendbrot, dann Tombula und dann werden die "Ich scrappe Dir ein Layout" Layouts verteilt - ach Du Schreck - da bin ich aber arg schlimm vom Stuhl geplumpst - denn ich hatte das Layout nicht mal angefangen - ich hab mich dann einschließen lassen lassen, in der Std. zwischen dem Abendbrotende und 20 Uhr, wo die Tombula statt finden sollte. Von Letzterer hab ich gar nix mitgekriegt, gern hätte ich gesehen, wie sich die Gewinnerinnen über die schönen Sachen gefreut haben, die ich ja zum Teil gesponsert hatte.
Aber ich mußte das LO ja fertig kriegen, hab viel gesprüht und dadurch war ich mehrfach oben, weil dort die Sprühkiste stand.
Hier unten drunter seht ihr das Layout, welche ich für Simone gemacht habe - sie hat sich sehr drüber gefreut - uff - schweißvonstirnwisch ... das war Turboarbeit - smile


Weil ich beim Kreativaufruf mitgemacht habe, habe ich - wie die anderen Kreativaufrufteilnehmerinnen - ein Shirt bekommen - endlich hab ich auch ein Dresden scrappt Shirt - das wollte ich schon lange haben! Auf der Collage hier unten seht Ihr noch das tolle LO, welches Sabine mir im Rahmen von "Ich scrappe Dir ein Layout" gemacht hat - ich find es einfach super und hab mich mega drüber gefreut!!!!!!!!!!!!!!!!
Außerdem seht Ihr das wahnsinns-Goodiebag - eine durchsichtige Box mit sehr viel Inhalt, u.a. einem Utensilo von Simones Schwiegermutter genäht - jede Teilnehmerin bekam eins!!! 

So Ihr Lieben, der Bericht war sehr lang - aber es gab auch sooooooo viel zu berichten, dabei hab ich nicht mal alle Bilder gezeigt.
Ich hoffe, der Bericht hat Euch gefallen.
Seid lieb gegrüßt
Andrea-Emmi41


Kommentare:

Steffie hat gesagt…

Ui, das liest sich sehr schön und war bestimmt ein klasse Wochenende!
Ganz liebe Grüße
Steffie

Anke Hämsch hat gesagt…

So schöne Bilder und ein Klasse Bericht! Vielen Dank dafür! LG Anke

Duft bine hat gesagt…

Danke für deinen wundervollen Bericht, da fühl ich mich gleich in das Wochenende zurückversetzt. Und so viele tolle Bilder, da muss ich dich später noch mal um das ein oder andere Bild bitten.
Danke, Danke für deine Hilfe, Unterstützung und deine Geduld mit mir und dein Ohr, wenn ich mal etwas los werden musste.

LG
Lydia

Streifenhörnchen hat gesagt…

So tolle Bilder und einem Bericht dem ich mich nur anschließen kann. für mich war es der erste Crop dieser Art aber sicherlich nicht der letzte! auf den Monte-Kali freu ich mich auch schon sehr. meine Homedeko ist zu Hause. Von mir vollendet worden und ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnisses. dein Workshop hat mir großen Spaß gemacht ich liebe es mit Farben zu matschen.
Liebe Grüße von Uta dem Streifenhörnchen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...